Elektronische Prognosemärkte

Elektronische Prognosemärkte (EPM) ermöglichen die Erstellung von präzisen Prognosen für betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Umsatz-Abschätzungen, Absatzprognosen,  und die Beurteilung von Zielmärkten oder Sparten.

Im öffentlichen Sektor finden elektronische Prognosemärkte Anwendung für Wahl-Prognosen, Konjunktur-Prognosen und die Abschätzung von Wirtschaftsindikatoren.

Weitere Informationen zur Software für elektronische Prognosemärkte finden Sie hier.

Comments are closed.